News
Neue Webseite

Liebe Kunden
wir vorbereiten neue Webseite für Sie, die von Februar 2017 starten wird. Bis dann wenden Sie sich bitte an unseren deutschsprachigen Koordinator ivfcoordinator@arleta.cz oder rufen Sie +420 608 716 368 für relevante Informationen über unsere Dienste. Danke für Verständnis Liebe Grüße Team Arleta

21.12.2016
Ein Himmel voller Luftballon

Wir wollen Ihnen darüber informieren, dass diese Jahr aus Technische Gründe machen wir unsere traditionelle Treffen "Ein Himmel voller Luftballon" nicht.
Nächste, schon 9. traditionelle Treffen planen wir an Juni 2017. Über genauen Termin werden wir Ihnen rechzeitig informieren.
Vielen dank für Ihre verstaendnis.

21.04.2016
DRITTE ZYKLUS KOSTENLOS

Wit bieten unsere Patienten ab 1.10.2015 den dritte Zyklus mit Eizellspende kostenlos an. Wenn werden Sie in erste zwei Zyklen erfolgslos, dann haben Sie den 3 Zyklus Kostenlos.

18.11.2015

Für diejenigen, die eine Eispende brauchen, haben wir eine ganz neue Online Datenbank unserer aktiven Spenderinnen gestartet. Der Sinn dieses Konzeptes ist es, dass Sie über Ihre passende Spenderin in Ruhe Ihres Zuhauses auf diesen Internetseiten: www.arleta-ivf.co.uk  entscheiden können.

21.11.2013
detail

- Erhöhung der Implantation Chance von 20%

13.09.2013
detail

Am 07.03.2013 um 12.48 Uhr kam Marek Bednar mit einem Gewicht von 3880 Gramm und einer Grösse von 53 cm auf die Welt...

09.03.2013
detail

Möchten Sie einfach und bequem vom Flughafen Václav Havel direkt in unsere Klinik ARLETA anreisen ?...

29.01.2013
detail

Wir möchten Ihnen gerne den Weg zu Informationen über Unfruchtbarkeit erleichtern...

12.12.2012
detail

Kommen Sie am Sonnabend den 9.6.2012 um 13 Uhr mit Ihren Kindern zum alljährlichen Treffen, dass das Motto „Ein Himmel voller Luftballons“ trägt....

03.05.2011
detail

Genetischer Test des Risikos zur Entstehung einer Thrombophilie...

26.03.2011
detail
Liebe Gäste.

leider befinden sich, unsere Webseiten der zeit im Aufbau. Bitte besuchen Sie diese Seiten zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Das Team ARLETA

27.01.2011

Wie wird die Eizellspende organisiert?


Die Vorbereitung der Gebärmutter auf die Aufnahme der frisch befruchteten gespendeten Eizelle wird während eines hormonell künstlichen Zyklus so durchgeführt, dass die zur Einführung der Embryonen günstige Zeit von einigen Stunden auf einige Tage verlängert wird. Wir bemühen uns um eine Synchronisierung Ihres Zyklus mit dem Zyklus der Spenderin, deswegen geht der eigentlichen Vorbereitung der Gebärmutterschleimhaut die Einnahme der hormonellen Kontrazeption voran. Unsere Assistentin wird Sie rechtzeitig informieren, wann Sie die letzte Pille nehmen sollten. Wenn die Empfängerin an Endometriose oder an Gebärmuttermyome leidet, wird ein Zyklus mit einer Down-Regulierung bevorzugt.


Ab dem Beginn der Menstruation werden Sie nach den genau festgelegten Anweisungen Östrogene zum Ausbau der Gebärmutterschleimhaut einnehmen und vereinbaren einen Termin zur Ultraschalluntersuchung bei Ihrem Frauenarzt. Ist die Gebärmutterschleimhaut 7 mm hoch oder höher, kann man die Eizellentnahme bei der Spenderin und den Transfer planen.


Am Tag der OPU (oocyte pick up) der Spenderin ist es notwendig, dass Ihr Partner in das Zentrum der Reproduktionsgesundheit ARLETA kommt, um uns Spermien zur Insemination der gespendeten Eizellen zu geben. Dieser Besuch fällt aus, wenn wir bereits seit Ihrem ersten Besuch über seine eingefrorene Spermien verfügen. Am Tag der Eizellentnahme der Spenderin fängt die Empfängerin mit der Einführen vom Utrogestan in die Scheide an. An diesem Tag senden wir Ihnen an Ihre E-Mail-Adresse auch das Passwort für das System EMBRYO ON-LINE.


Am folgenden Tag werden Sie zum telefonischen Kontakt mit unserer Assistentin aufgefordert, die Sie über den weiteren Verlauf der Behandlung informieren wird. Sie können das System EMBRYO ON-LINE nutzen. Es bietet Ihnen die Möglichkeit, den embryologischen Verlauf von zu Hause aus zu verfolgen. Wir ermöglichen Ihnen gerne auch eine persönliche Besprechung mit dem Arzt oder mit dem Embryologen.


Die Übertragung der Embryonen (ET, Embryotransfer) findet innerhalb von 48 bis 140 Stunden (2 bis 6 Tage) nach der Entnahme (oocyte pick up) statt, in der Regel in 2 Tagen. Am verabredeten Tag (meist vor 13 Uhr, samstags und sonntags um 9 Uhr) kommen Sie in unser Zentrum und wir werden Sie über die aktuelle Situation ausführlich berichten. Wir einigen uns auf die Anzahl der Embryonen zur Einführung in die Gebärmutter und auf die Anzahl der Embryonen zum Einfrieren. Der Embryotransfer ist eine ambulante Behandlung ohne Narkose. Da die meisten Embryotransfers unter Ultraschallkontrolle durchgeführt werden, wird Ihnen eine mäßig gefüllte Blase empfohlen. Nach dem Embryotransfer werden Sie etwa eine Stunde im Bett ruhen.


Zwei Wochen nach dem Embryotransfer sollten Sie sich in Ihrem Wohnort Blut abnehmen lassen, um die hCG-Werte festzustellen. Ist das Ergebnis der Blutabnahme positiv, wird die hormonelle Behandlung fortgesetzt, bis die Plazenta anfängt Hormone zu produzieren. Nach weiteren zwei Wochen kann eine Ultraschalluntersuchung durchgeführt werden, um die intrauterine Schwangerschaft klinisch zu bestätigen.