News
Neue Webseite

Liebe Kunden
wir vorbereiten neue Webseite für Sie, die von Februar 2017 starten wird. Bis dann wenden Sie sich bitte an unseren deutschsprachigen Koordinator ivfcoordinator@arleta.cz oder rufen Sie +420 608 716 368 für relevante Informationen über unsere Dienste. Danke für Verständnis Liebe Grüße Team Arleta

21.12.2016
Ein Himmel voller Luftballon

Wir wollen Ihnen darüber informieren, dass diese Jahr aus Technische Gründe machen wir unsere traditionelle Treffen "Ein Himmel voller Luftballon" nicht.
Nächste, schon 9. traditionelle Treffen planen wir an Juni 2017. Über genauen Termin werden wir Ihnen rechzeitig informieren.
Vielen dank für Ihre verstaendnis.

21.04.2016
DRITTE ZYKLUS KOSTENLOS

Wit bieten unsere Patienten ab 1.10.2015 den dritte Zyklus mit Eizellspende kostenlos an. Wenn werden Sie in erste zwei Zyklen erfolgslos, dann haben Sie den 3 Zyklus Kostenlos.

18.11.2015

Für diejenigen, die eine Eispende brauchen, haben wir eine ganz neue Online Datenbank unserer aktiven Spenderinnen gestartet. Der Sinn dieses Konzeptes ist es, dass Sie über Ihre passende Spenderin in Ruhe Ihres Zuhauses auf diesen Internetseiten: www.arleta-ivf.co.uk  entscheiden können.

21.11.2013
detail

- Erhöhung der Implantation Chance von 20%

13.09.2013
detail

Am 07.03.2013 um 12.48 Uhr kam Marek Bednar mit einem Gewicht von 3880 Gramm und einer Grösse von 53 cm auf die Welt...

09.03.2013
detail

Möchten Sie einfach und bequem vom Flughafen Václav Havel direkt in unsere Klinik ARLETA anreisen ?...

29.01.2013
detail

Wir möchten Ihnen gerne den Weg zu Informationen über Unfruchtbarkeit erleichtern...

12.12.2012
detail

Kommen Sie am Sonnabend den 9.6.2012 um 13 Uhr mit Ihren Kindern zum alljährlichen Treffen, dass das Motto „Ein Himmel voller Luftballons“ trägt....

03.05.2011
detail

Genetischer Test des Risikos zur Entstehung einer Thrombophilie...

26.03.2011
detail
Liebe Gäste.

leider befinden sich, unsere Webseiten der zeit im Aufbau. Bitte besuchen Sie diese Seiten zu einem späteren Zeitpunkt wieder.

Das Team ARLETA

27.01.2011

A-TEST


Genetischer Test des Risikos zur Entstehung einer Thrombophilie


Eine angeborene Neigung zur erhöhten Thrombophilie ist bei Menschen relativ hoch verbreitet. Mit dieser Prädisposition ist eine höhere Wahrscheinlichkeit der Entfaltung dieser thromboembolischen Erkrankung, bei der sich Thromben an Gefäßwänden bilden, gegeben. Ein Thrombus kann sich lösen und durch Blutgefäße zu einem anderen Ort wandern. Hier kann er den Blutdurchfluss behindern oder Artherien und Venen gänzlich verschliessen. Die lebenswichtige Versorgung der Organe kann stark beeinträchtigt werden. Die Folge wäre eine ernste Beschädigung (Herzinfarkt, Gehirnschlag, …), die in einigen Fällen bis zum Tod eines Kranken führen kann. Eine angeborene Neigung zur Thrombophilie wird als thrombophile Mutation bezeichnet, die schwersten Mutationen werden Leidener und Prothrombin genannt. Unter diesen Mutationen leiden relativ viele Menschen ohne es zu wissen. Ein großes Risiko des Erscheinens dieser genetischer Veränderung entsteht insbesondere bei den Frauen, die eine gängige hormonelle Antikonzeption nehmen.


Was ist ein A-Test?


Der A-Test ist ein genetischer Test der thrombophilen Mutationen (Leidener, Prothrombin), die bei der Verwendung einer hormonellen Antikonzeption ein Risiko sind. Mit Hilfe eines speziellen Pinsels aus dem Abnahme-Set nimmt die Klientin eine Probe von der Schleimhaut der Mundhöhle ab. Die Abnahme ist einfach und schmerzlos. Die Proben werden per Post abgeschickt und das Ergebnis erhält die Klientin entweder im geschützten Internetportal als elektronisch unterzeichnetes Dokument oder per Post. Das Testergebnis ist eine Auswertung, ob ein erhöhtes Risiko für die Entstehung der thrombophilen Erkrankungen besteht.


Wer ist durch die Entstehung der Thrombofilie bedroht, wem ist der DNA-Test insbesondere bestimmt?


Der Test ist vor allem für die Frauen bestimmt, die eine gängige hormonelle Antikonzeption nehmen oder dies vorhaben. Bei dieser Antikonzeption wird der Prozess der Blutgerinnung stimmuliert. A-Test ist jedoch auch für Personen bestimmt, bei denen persönlich oder in deren Blutverwandschaft folgende Gesundheitsprobleme aufgetreten sind: Krampfadern, wiederholte Venenentzündungserkrankungen, Venenthrombose, vaskulärer Gehirnschlag, Lungenembolie. Frauen mit Schwangerschaftsproblemen (z.B. Beschädigung der Plazenta, Absterben des Embryos, wiederholte Fehlgeburten ohne erkennbare Ursache) gehören ebenfalls zu diesem Risikobereich. Personen, die unter Übergewicht leiden, starker Nikotingenuss oder Bewegungsmangel (Sitzen im Auto, im Flugzeug etc.) gehören ebenfalls zu dem Kreis der durch Trombophilie bedroht ist.


Gesellschaftsprofil


GENERI BIOTECH ist eine biotechnologische Gesellschaft. Sie spezialisiert sich auf:

  • molekular genetische Diagnostik in der Medizin
  • Herstellung von biotechnologischen Komponenten für molekulare Biologie.
  • Forschung, Entwicklung und Herstellung im Bereich der molekularen Biologie und Nanotechnologie.

Neben dem A-Test führt sie auch den DNA-Vaterschaftstest aus - den anonymen (P-Test) sowie den sachkundigen Test. GENERI BIOTECH verfügt über das höchstqualifizierte ärztliche und wissenschaftliche Potential. Sie benutzt die hochwertigen diagnostischen Technologien die den hohen Anforderungen der gegenwärtigen medizinischen Erkenntnisse entsprechen. Die Gesellschaft ist nach der ISO 9001-Norm für Qualitätsmanagement der britischen Akkreditierung UKAS – Bureau Veritas Certification zertifiziert und unterliegt den alljährlichen Audits.




Datum: 26.3.2011